Das Licht

Autor: Andreas Fehler

Wir Menschen sind klug.

Meinen, all die Dinge müssen so bleiben, wie sie sein sollen. Jedoch, sie verändern sich - die Dinge.

Schön ist es dann aber, wenn die Aussage einmal gleich bleibt. Trotz unterschiedlicher Perspektiven. In der Kunst ist das ein wichtiger Effekt.

Folgendes war mir passiert: 2011 nahm ich am Fotowettbewerb "Was ist ökologisch an der CAU?" vom Umweltmanagement teil. Ich fotografierte die Mensabeleuchtung, die oftmals dann brannte, wenn die Sonne schien. Ich wollte auf die Bequemlichkeit des "Lichtbeauftragten" hinweisen.

Als der Wettbewerb prämiert wurde, erhielt ich für mein Bild "Das Licht" den 2. Preis. Viele meinten, ich hätte das ökologisch sinnvolle Glasdach fotografiert. Vielmehr dachte ich aber - an die diesmal ausgeschaltete Großbeleuchtung.

Ich freute mich über den Preis und lernte: So kann es uns "Klugen" also ergehen. Es kommt immer auf die Perspektive an. Selbst die Wahrheit ist dann wandelbar.

Das Licht