Die Eulersche Zahl

Autor: Peter Dickhaut

Als Gasthörer besuchte ich im WS 1998/99 die Vorlesungen in Analysis von Prof. Brokate. Beim Thema Exponentialfunktion schrieb er den Wert von e = exp(1) memorisierend an die Tafel, nämlich e = 2,718281828459045235..

Die Studierenden klopften Beifall für das Wissen von 18 Nachkommastellen.

Daraufhin erklärte Prof. Brokate: e = 2,7.. ist Allgemeinwissen, dann hängt man 2x die Jahreszahl der Geburt von Leo Tolstoi ("Krieg und Frieden") = 1828 an, sodann die Sequenz 45 90 45 und die letzten 3 niedergeschriebenen Ziffern (235) merkt man sich vorbereitend kurz vor der Vorlesung, um entsprechend zu punkten.

Ein schönes Schlüsselerlebnis, was bei mir positiv in Erinnerung blieb.