Flohstatistik

Autor: Prof. Dr. Reimer Lincke

Wie gut man den Computer zur Vermittlung physikalischer Inhalte einsetzen kann, zeigt dieses Beispiel aus der Statistik:

Zwei Hunde stehen dicht beieinander, auf ihnen sitzen insgesamt 10 Flöhe. Wie viele davon auf Hund A sitzen, kann man wählen.

Der Programmalgorithmus (idealerweise vom Studenten selbst zu programmieren!) lässt nun einen zufällig ausgewählten Floh von seinem Wirt zum anderen Floh springen usw.

Die Anzahl der zurzeit auf A und B sitzenden Flöhe wird aufgetragen sowie ihre Verteilung.

Deren Mittelwert ist stets 5, unabhängig von der Anfangsverteilung.

Floh-Statistik: Dies ist kein Dia und kein Video. Die Daten werden in Echtzeit berechnet und angezeigt. Für großes Engagement in der Lehre wie auch für diese und ähnliche computergestützte Anwendungen habe ich 1997 den mit 10.000 DM dotierten Landeslehrpreis erhalten.