Wie die WiSo-Party entstand und woher die Fachschaft ihre Farben hat

Autor: Lasse

Als ich 1999 zum BWL-Studium nach Kiel kam, konnte ich nicht ahnen, wie sehr mich die kommenden 5 Jahre prägen würden und wie viele Spuren ich bis heute in der Uni und mein Studium in meinem Leben hinterlassen würde.

Ich engagierte mich sofort in der Fachschaft WiSo, weil die Orientierungsphase mir sehr half und ich viele Freunde kennenlernte. Das Party-Team brauchte dringend Verstärkung und so ging ich bei Olli bei der Organisation der „Weißt-Bescheid“-Party in die Lehre. Die Party lief damals nicht gut und die 200 Anwesenden waren Erstis aus der Orientierungsphase. Ab 2000 nahm ich die Organisation in die Hand. Neuer Name „WiSo Party“ und neue Farben mussten her.

Damals waren die grafischen Möglichkeiten noch beschränkt, schwarz/weiß-Druck war als Einziges bezahlbar. Ich nahm die Farben meines Trave-Gymnasiums in Lübeck „Gelb und Schwarz“, weil man auf gelbem Papier günstig Schwarz drucken konnte. Ich hatte schon immer einen Fable für Warnschilder. So sind die Warnfarben und die Mottos „Vorsicht ….“ entstanden. Die WiSo-Party „Vorsicht Absturzgefahr“ Party WiSe 2000 hatte bereits über 1.000 Besucher. Bis heute sind die Partys noch in diesem Stil gelb/schwarz mit Warnschild. Und die Fachschaft hat seitdem ebenfalls und auch bis heute die Farben Gelb und Schwarz als Erkennungsmerkmal. Das freut mich bis heute.

Im September 2003 demonstrierten wir gegen die Sparpolitik des Landes und sprangen bei eisigen Temperaturen in die Förde. Ich hatte panische Angst, dass mir das Herz stehen bleibt. Als ich auftauchte und offensichtlich überlebt hatte, war das erste, was mir auffiel, dass es ja Salzwasser ist. In meiner Angst vor der Kälte hatte ich total vergessen, dass wir ja ins Meer springen.

Zusätzlich engagierte ich mich bei MTP – Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V. und wurde direkt im Anschluss des Studiums sogar nationaler Vorstand von dem deutschlandweiten Marketingverein. Bis heute engagiere ich mich bei MTP und bin als Projektmanager für die Alumniverwaltung zuständig.

Von "Weißt-Bescheid" Party zur WiSo-Party

Die Uni geht baden - die Förde ist salzig